Startseite

Gute Laborpraxis

Alle Untersuchungen und Studien, die für die Zulassung von Chemikalien verwendet werden, müssen nach dem Qualitätssicherungssystem Gute Laborpraxis (GLP) durchgeführt werden. Dieses Qualitätssicherungssystem stellt die Nachvollziehbarkeit der Untersuchungsergebnisse und eine vollständige, korrekte Dokumentation und Aufarbeitung aller Daten sicher. 

Die GLP-Grundsätze wurden von der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) herausgegeben und sind in EG-Richtlinien und in deutsches Recht übernommen worden (Chemikaliengesetz). Die Durchführung der Studien nach GLP ist auch Bedingung für die wechselseitige Anerkennung der Studien in den OECD-Mitgliedsstaaten und damit ein wichtiger Baustein für die Zulassung der Produkte in den Mitgliedsstaaten und für den internationalen Handel.

GLP ist ein Qualitätssicherungssystem, das sich mit dem organisatorischen Ablauf und den Rahmenbedingungen befasst, unter denen umweltrelevante Sicherheitsprüfungen geplant, durchgeführt und überwacht werden sowie mit der Aufzeichnung, Archivierung und Berichterstattung der Prüfungen.

Alle Untersuchungen für die Zulassung von Chemikalien, die bei der ibacon GmbH durchgeführt werden, erfolgen unter den Bedingungen der "Guten Laborpraxis (GLP)". Dazu wurde ibacon vom Land Hessen zertifiziert und wird regelmäßig durch die Landesbehörden auf die Einhaltung der GLP-Regularien inspiziert.

 

Downloads: 

AnhangGröße
PDF icon glp_zertifikat_farbig_2017_03.pdf486.81 KB
Customer Information