Startseite

Schülerpraktikum

Das Schülerpraktikum dauert normalerweise zwei Wochen und bietet einen Einblick in die Arbeitswelt eines Labores. Schülerpraktikanten die unter 16 Jahre alt sind, dürfen nicht mit Chemikalien arbeiten. Ihre Tätigkeiten bleiben deshalb auf vorbereitende Arbeiten beschränkt, manche Arbeitsschritte können nur angesehen werden.

Hier ein Bericht von Lena Zoe (14) zu Ihrem Praktikum im Februar/März 2017:

Hi, mein Name ist Lena Zoe, bin 13 Jahre alt, und durfte in der Zeit vom 27.02. – 10.3.2017, mein Schülerpraktikum bei ibacon absolvieren. An allererster Stelle möchte ich sagen, dass mir das Praktikum einfach super gefallen hat. Alle Mitarbeiter waren sehr nett zu mir und haben mir meine Aufgeregtheit am ersten Tag sofort genommen. Wenn ich Fragen hatte oder unsicher war, wurde mir geholfen – ohne das man sich „blöd“ vorkam.
Was macht ibacon? ibacon betreibt Auftragsforschung zum Schutz der Umwelt. Damit WIR die Chemikalien, die WIR im täglichen Leben benutzen, wie z. B. Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel etc. mit „gutem“ Gewissen benutzen können. Und unsere Umwelt und Tierwelt nicht noch größeren Schaden davonträgt.
Mein Programm bei ibacon: Da man erst ab 16 mit bestimmten Testsubstanzen arbeiten darf, konnte ich natürlich noch nicht so mithelfen, doch ich hatte genügend andere interessante Aufgaben, dass mir nicht langweilig wurde. Am ersten Tag bekam ich meine Schutzausrüstung (Kittel, Schutzbrille) und einen ausgearbeiteten Wochenplan. Dieser Wochenplan hat mir gezeigt, wann ich wo sein sollte und wer meine Ansprechpartner für den jeweiligen Versuch ist. So hatte ich eine besonders abwechslungsreiche und lehrreiche Praktikumszeit und konnte bei einer großen Zahl von interessanten und aufregenden Versuchen zuschauen. Natürlich mussten die ganzen Versuchsabläufe und Ergebnisse dokumentiert werden, so dass auch die PC-Arbeit sehr wichtig ist. Fazit: Ich kann nur jedem empfehlen, der Interesse in diesem Bereich hat zu arbeiten, sich bei ibacon zu bewerben! Ich würde es zu jederzeit wieder machen…. „VIEL ERFOLG“    Eure Lena Zoe

 

Und das meinte Maren (14) zu Ihrem Praktikum im November 2015:

"Hallo, mein Name ist Maren und ich habe mein Praktikum bei ibacon gemacht. ibacon ist ein großes Auftragsforschungsinstitut, das Substanzen prüft, ob sie umweltfreundlich sind und zugelassen werden dürfen. Ich fand mein Praktikum großartig, alle Mitarbeiter waren sehr nett und aufgeschlossen mir gegenüber. Am Anfang war ich recht skeptisch, aber nachdem ich selbst im Labor war, habe ich begriffen, dass alles was diese Menschen machen für die Tiere ist um sie zu schützen. In diesem Betrieb gibt es alle möglichen Berufe von den Laboranten über Archivare bis hin zu den Imkern. Um als Praktikant mit Testsubstanzen arbeiten zu dürfen muss man aber schon 16 sein und eine GLP-Einweisung haben. Da ich aber erst 14 bin, konnte ich nicht so viel mithelfen, wie ich es gerne getan hätte. Während meines Praktikums habe ich trotzdem viele aufregende Versuche beobachtet und sogar einen selbst mit Natriumchlorid (Kochsalz) durchgeführt. Auch wenn ich mal weniger spannende Sachen zu tun hatte, habe ich trotzdem Spaß gehabt, während ich den Angestellten bei den Geschichten über ihre Arbeit zugehört habe. Wer sich für ein Praktikum interessiert, sollte sich vielleicht auch auf der englischsprachigen Webseite (www.ibacon.com) ein paar Artikel durchlesen und eine Bewerbung an die Personalabteilung schicken. Viel Glück!"

 

Customer Information